The Motorist`s Instagram Diaries …

What a rush: sailing the Extreme 40 for the first time at the helm. Watch out for the story in Intersection Magazine. #extremesailing #landrover #sailing #intersection #france #travel #sports #ships #speed Matchless: Regatta sailing with America's Cup winner Sir Ben Ainslie and his crew ... #benainslie #extremesailing #landrover #americascup #nice #jpmorgan #sports #sailing #cotedazur #travel The new Audi TTS at the TT circuit on the Isle of Man. Driven and shot for Playboy Germany, October issue. Pic: J. Friese. #auditt #audi #touristtrophy #playboy #supercars #car #carart #cargramm #caroftheday #greatbritain Exclusive first drive in the brand new Audi TTS for Playboy Magazine. Location: Tourist Trophy Mountain Course, Isle of Man #audi #tt #touristtrophy #sportscars #isleofman #instacars #supercars #car #cargramm #caroftheday Photo: Jan Friese Mini stock car craze on the Isle Of Man #car #carart #cargramm #caroftheday #stockcar #rallye #motorsports #greatbritain #touristtrophy My first story for BMW Magazin: 30 years BMW M5 http://bit.ly/1p26udY #bmw #bmwmagazin #m5 #instacars #supercars #car #carporn #caroftheday #design #vintage #luxury Alpine joyride in the strongest electric car ever: the Mercedes-Benz SLS AMG E-Cell with 4 engines and 750 PS #mercedesbenz #amg #instacars #supercars #carart #cars #caroftheday #cargramm Today starting in Silvretta Rallye at Hochalpenstraße in Mercedes-Benz B-Class Electric Drive pre-series #mercedesbenz #electriccars #rallye #design #austria #mountains #silvretta #instacars #cars #carart #cargramm #caroftheday Today testdrive with the first electric Audi: the A3 e-tron #Audi #ev #electriccars #future #style #instacars #carart #cargramm #car #caroftheday Vienna by Night. From 250 m at the new DC Tower Wien, the highest building in Austria #vienna #wien #architecture #design #travel #donau #austria When greatness meets: Bentley Continental GT V8 S at Le Corbusier building in Plan d' Aups. #bentley #lecorbusier #style #design #supercars #instacars #carart #cargramm #caroftheday #auto Vertical Garden at it's nicest ... #marseille #provence #style #travel #france Bentley Racing getting ready for GT3 Endurance race at Paul Ricard/Le Castellet #bentley #gt #motorsports #supercars #carart #caroftheday #instacars Banks @ Berghain ... My funky ride this week: 1978 Mazda RX-7 with rotary engine #mazda #vintagecar #carart #cruiser #car #caroftheday More Berlin colours: Sunday bicycle trip to Le Corbusier house in Westend. #berlin #style #design #architecture #lecorbusier The beautiful colours of Berlin-Kreuzberg ... #bmw #berlin #kreuzberg #instacars #carart #car #caroftheday Today in #diepresse: my portrait of legendary #designer #danielsimon from #tronlegacy, #oblivion, #bugatti and the new #lotus #motorcycle C-01 Today: presentation of the world's first Plug-in Hybrid SUV, the Mitsubishi Outlander PIHV.  #suv #instacars #greencars #electriccars #offroad #technology #mitsubishi Photographer buddy David Breun presenting his new book "Bike Style" #bike #davidbreun #bicycles #berlin #cruiser #bmx

Rallye: Tesla Roadster auf der Michelin Challenge Bibendum

Gestern durfte ich die Möglichkeit (und die Ehre) genießen, auf einem Tesla Roadster Sport 2.5 die berühmte Rallye Michelin Challenge Bibendum zu fahren. Der elektrische Supersportwagen mit 280 PS und einem Antritt von 3,4 Sekunden von 0-100 km/h war dafür natürlich das ideale Vehikel: Vom Rollfeld des alten Flughafens Berlin-Tempelhof ging es 300 Kilometer durch die Hauptstadt und Brandenburg.

Mit im Feld: alternativ angetriebene Prototypen und (Vor-)Serienautos wie Mercedes B-Klasse F-Cell, Porsche Panamera S Hybrid, Volvo V60 Plug-in-Hybrid, Opel Ampera, Citroën Survolt, dazu Modelle von Audi, VW und Toyota. Sogar der Peugeot EX1 fuhr mit – zumindest die erste Hälfte der Rallye. Um es vorwegzunehmen: Am Ende belegte unser Team „Tesla Deutschland“ (mit Copilotin Sarah Zimmermann, Pressesprecherin von Tesla) hinter dem Renault Fluence Z.E. den 2. Platz von insgesamt 120 Startern.

Der absolute Höhepunkt: der Beschleunigungstest als letzte Prüfung der Finaletappe. Nach knapp 300 Kilometern auf Strom stehe ich auf der weiten Startbahn von Tempelhof, den Hintern nur wenige Zentimeter über dem Asphalt. Mein linker Fuß voll auf der Bremse, mein rechter Fuß voll auf dem Strompedal. Die Traktionskontrolle ist abgeschaltet. Mein warmen Reifen kratzen nervös auf dem historischen Beton, dann löse ich mit einem Ruck die Bremse. Der Elektromotor dreht auf 14.000 Touren, wie eine Zwille schießen die 400 Nm Drehmoment den Wagen nach vorne: in knapp fünf Sekunden Vonnullaufhundert (weil die Batterie leer ist, sonst geht´s noch schneller). Nahtlos, weil Elektroautos nur einen Gang besitzen. Und emissionslos. Flugzeuge heben hier nicht mehr ab, doch ich fühle mich wie kurz davor.

Die Michelin Challenge Bibendum repräsentiert den aktuellen Stand der konkurrierenden Technologien der Zukunft: von Elektroautos über Hybride und Wasserstoff-Brennstoffzellenautos sowie besonders effiziente Gas-, Benzin- und Dieselmotoren. Sie findet einmal jährlich statt.

Text: Jan Wilms

Fotos: Tesla/Michelin/Jan Wilms

Technische Daten:

Tesla Roadster Sport 2.5

Leistung: 215 kW (292 PS)

Max. Drehmoment 400 Nm

Höchstgeschwindigkeit: 212 km/h

Beschleunigung 0-100 km/h: 3,7 s

CO2: 0 g/km

Preis: 117.800 Euro


Testfahrt: Citroën DS4

Zurück aus Barcelona, wo Citroën seine neue DS4 vorstellte, plagt mich nun ein Gedankenspiel: Was wäre, wenn die tollen Franzosen noch heute so fantasievolle Vehikel bauen würde wie 1955? Zum Beispiel wie die Ur-DS, die zwischen biederen Limousinen wie ein UFO erschien?

Signale aus dem Weltraum empfängt man in Paris heute keine mehr, die DS4 ist dennoch ein besonderes Auto: Aus der Schnittmenge aktueller Trends haben die Franzosen einen kompakten Viertürer entwickelt, der gleichzeitig Coupé- und SUV-Gefühl vermittelt: die Sitzposition ist hoch, außen dominiert die sportliche Schulterlinie – Hybrid-Karosserie heißt der Kunstgriff.

Aus ihren 1,6-Liter-Motoren generiert die DS4 als Benziner 120 bis 200 PS (mit Turbo) und als Diesel 112 bis 163 PS (mit 2,0-Liter-Maschine). Damit transportiert er seine Passagiere so spritzig und straff durch die Kurven, dass die Erinnerung an weiche französische Sänften schnell verblasst.

Sehr charmant sind auch die Ausstattungsoptionen: Sitze mit Massagefunktion und eine extrem hohe Panorama-Windschutzscheibe. Und das ist da noch eine Feature, dass unbedingt eine Option auch fürs Wohnzimmer sein könnte: Das zigarrenbraune Leder der Sitzmöbel ist im Uhrenarmband-Stil abgesteppt. (Wer in 20 Jahren eine innen noch gut erhaltene DS4 auf einem Schrottplatz sieht, sage bitte bescheid).

Technische Daten:

Citröen DS4 VTi mit 1,6-Liter-4-Zylinder-Motor

Leistung: 88 kW (120 PS)

Max. Drehmoment 160 Nm

Höchstgeschwindigkeit: 193 km/h

Preis: 117.800 Euro

Verbrauch: 6,2 l/100 km (EU)

CO2: 144 g/km

Preis: 20.700 Euro

Fotos: Hersteller


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.