The Motorist`s Instagram Diaries …

Enjoying the #electric power of the new #mercedesbenz C 350 e #summer #instacar #caroftheday #electriccar #berlin #instagood #mbusa #mercedes #future Following the classic Blue Train Race route through the south of #france with the #bentley Continental V8 S for
#intersectionmagazine
#supercar #instacar #caroftheday #borntorun #luxurycar #photooftheday #summer #style #instagood Our little piece of automobile history: Hyundai ix35 Fuel Cell, driven by my Zero friends and me on our world record tour from Oslo to Monte Carlo, now exhibited at Deutsches Automuseum #hyundai #instacars #caroftheday #greencars #suv #oslo #montecarlo #supercars @forumlangenburg http://deutsches-automuseum.de Opening our pop-up office in #Lisboa for @smart_magazine with Broken Bloke Production #smart #summer2015 #lisbon #city #portugal @smart_worldwide @kmbcreativenetwork From Stecyk’s #skaters to @Lelouchofficiel’s „Rendevouz“ in #Paris: Meet 6 #artists that change how you see your #city: http://ow.ly/NUfMj Photo by #CraigStecyk #claudelelouch #hiroshikondo #edrusha #smart_magazine "The digital has become physical. Architecture is coming to life." Carlo Ratti, Scientist, MIT, on @senseablecity #rp15 #cityofthefuture #mit More soon on #smartmagazine Driving the new Opel Corsa OPC Turbo today for Intersection Mag #opel #opc #intersection #bilbao #spain #sportscars #instacars #caroftheday #corsa #corsaopc Heading to the polar circle, hunting the #northernlights for #intersection magazine. Stay tuned ... #norway #scandinavia #winter #polarlight #nature #outdoor Our version of winter sports this week: going downhill with the new @landrover Discovery Sport #suv #offroad #4x4 #landrover #instacars #cargramm #caroftheday #cars #mountains #austria Now to the details: Pollock style mud art from the snowy off-roads of Salzburger Land #landrover #art #pollock #expressionism #suv #offroad #4x4 #instacars #car #carart #cargramm #caroftheday #design #austria Touring the Alps sideways gets extremely addictive – thanks to
the 4x4 drive of the new Land Rover Discovery Sport #suv #offroad #rallye #instacars #cargramm #caroftheday #landrover #heretodiscover #outdoor #snow #austria #4x4 Air: -10°, Shoulder: 40°. Driving the new Land Rover Discovery Sport for Intersection Magazine today. On- and, above all, off-road. #landrover #suv #offroad #readytodiscover #wintersports #instacars #caroftheday #cars #austria #winter # A day of pure driving fun with the new Land Rover Discovery Sport has just begun ... #landrover #offroad #suv #instacars #caroftheday #readytodiscover #cargramm #supercars #austria #obertauern #mountains #wintersports Something for your wish list: the ultra light and super cool Bamboo Bike. #bamboobikesbarcelona #mtb #bike #bicycles #design #barcelona #mountainbike #xmas #panda #gadgets Meet the new smart fortwo ... Driving through Barcelona for smartmagazine.com #smart #instacars #car #cars #carart #cargramm #caroftheday On the legendary TT Mountain Course: The new Audi TTS. #audi #tt #uk #visitbritain #motorsport #instacars #carporn #caroftheday #sportscars #isleofman #touristtrophy Taking the new Audi TTS to the Tourist Trophy course, where it got it's name. Photo: janfriese.com #audi #auditt #instacars #caroftheday #touristtrophy #uk #classiccars #carporn #followfriday The new Audi TTS at the grid of the Isle of Man Tourist Trophy ... of course not competing. Story in Playboy Germany, Pic by Jan Friese #audi #auditt #motorsport #caroftheday #instacars #sportscars #tt #touristtrophy #racing #playboy What a rush: sailing the Extreme 40 for the first time at the helm. Watch out for the story in Intersection Magazine. #extremesailing #landrover #sailing #intersection #france #travel #sports #ships #speed Matchless: Regatta sailing with America's Cup winner Sir Ben Ainslie and his crew ... #benainslie #extremesailing #landrover #americascup #nice #jpmorgan #sports #sailing #cotedazur #travel

Testfahrt: Opel Ampera

Opel eröffnet eine neue Klasse und, diese Prognose darf man wagen, wird als deren Primus mittelfristig auftrumpfen. Denn für den umweltbewussten Verbraucher ist endlich ein Elektroauto auf dem Markt, das ganz ohne Entbehrungen fährt.

Sein innovativer Antrieb kann als emissionsfreieres Pendant zur Hybridtechnologie verstanden werden: Zwei Elektromotoren, gespeist durch die 16 kWh-Lithium-Ionen-Batterie im Mitteltunnel, treiben das Auto rund 60 Kilometer weit an. Sinkt der Ladestand der Batterie unter 30 Prozent, zündet mit kaum spürbaren Vibrationen der 1,4-l-Benziner und verlängert die Reichweite um weitere 500 Kilometer.  

Das Konzept eines puren Elektroautos verwässert hiermit; dies ist akzeptabel, denn einen durchschnittlichen täglichen Pendlerrhythmus mit Ladestationen am Arbeitsplatz und zu Hause kann der Ampera ohne fossile Brennstoffe bestreiten. Die kumulierten 111 kW/ 150 PS der Motoren sorgen für ein Drehmoment von 370 Nm und ermöglichen ein spritziges Fahren in der Stadt und ein gediegenes Gleiten über Land, auf der Autobahn wird bei 160 km/h abgeriegelt. Nicht überraschen kann die bewährte Opel-Qualität bei Material und Verarbeitung, die nie das Gefühl vermittelt, man steuere ein Experiment. Diese Gründlichkeit sorgt auch bei Geschwindigkeiten über 100 km/h für ein faszinierend aseptisches Fahrerlebnis: Noch nicht einmal der sirrende Elektromotor stört die gedämmte Ruhe im gedämmten Innenraum. Der Kofferraum schließlich, zugänglich durch eine überlange Schägheckklappe, fasst kurzurlaubtaugliche 300 Liter.


Wir versuchen uns an einem Effizienztest auf der Strecke Den Haag-Noordwijk und überprüfen gleichzeitig die Batteriekapazität: Mit vorausschauendem aber nicht lethargischem Fahren schaffen wir 65 Kilometer Strecke. Zum Zweck einer intuitiven Bedienbarkeit simuliert die Steuerungselektronik eine Automatik, obwohl ein E-Getriebe nur einen Gang besitzt. Neben dem „Drive“-Gang gibt es noch den Gang „L“, der im Rollen und bei Bergabfahren stärker bremst – und so durch Rekuperation die Batterie wieder lädt. Ungewohnt und vor allem bei Autobahnfahrten lästig ist die indirekte, elektrohydraulische Lenkung. Sie ist leichtgängig aber unstet – und stammt kostensparend aus dem für die USA ausgelegten General Motors-Baukasten.

Mit dem Ampera-Design versucht Opel, sein traditionell biederes Stilverständnis zu überwinden. Bei der wuchtigen Front gehen sie reichlich übermotiviert ans Werk, auch die High-Tech-Anmutung im Cockpit erscheint nur mittelmäßig modern. Grenzwertig und nah am Gimmick sind die inneren Türverkleidungen mit aufgemalten, stilisierten Computerplatinen. Diesen Hinweis mit dem Dampfhammer wird kein Amperakäufer nötig haben.

Fotos: Hersteller/Jan Wilms

Technische Daten:

Opel Ampera

Antrieb: Elektromotor mit Range-Extender

Leistung: 111 kW / 150 PS 

Reichweite: 40-80 km elektrisch,  über 500 km mit Range-Extender

Höchstgeschwindigkeit: 161 km/h 

Verbrauch (vorläufiger Wert): 1,6 l/100km (EG)

Preis: ab 42.900 Euro

CO2-Emission (vorläufiger Wert):: 40 g/km


One Comment on “Testfahrt: Opel Ampera”

  1. […] Doch die Konkurrenz auf der Rallye, die sich immer mehr zum sportlich-fordernden Wettbewerb mit rasanten Wertungsprüfungen entwickelt, war groß: Mit Christian Geistdörfer nahm auch ein mehrfacher Rallye-Weltmeister teil, dazu drei Rallye-Monte-Carlo-Sieger aus Frankreich. Am Ende gewann Bernard Darniche, dreimaliger französischer Rallyemeister auf einem Opel Ampera. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.