The Motorist`s Instagram Diaries …

Meet the new smart fortwo ... Driving through Barcelona for smartmagazine.com #smart #instacars #car #cars #carart #cargramm #caroftheday On the legendary TT Mountain Course: The new Audi TTS. #audi #tt #uk #visitbritain #motorsport #instacars #carporn #caroftheday #sportscars #isleofman #touristtrophy Taking the new Audi TTS to the Tourist Trophy course, where it got it's name. Photo: janfriese.com #audi #auditt #instacars #caroftheday #touristtrophy #uk #classiccars #carporn #followfriday The new Audi TTS at the grid of the Isle of Man Tourist Trophy ... of course not competing. Story in Playboy Germany, Pic by Jan Friese #audi #auditt #motorsport #caroftheday #instacars #sportscars #tt #touristtrophy #racing #playboy What a rush: sailing the Extreme 40 for the first time at the helm. Watch out for the story in Intersection Magazine. #extremesailing #landrover #sailing #intersection #france #travel #sports #ships #speed Matchless: Regatta sailing with America's Cup winner Sir Ben Ainslie and his crew ... #benainslie #extremesailing #landrover #americascup #nice #jpmorgan #sports #sailing #cotedazur #travel The new Audi TTS at the TT circuit on the Isle of Man. Driven and shot for Playboy Germany, October issue. Pic: J. Friese. #auditt #audi #touristtrophy #playboy #supercars #car #carart #cargramm #caroftheday #greatbritain Exclusive first drive in the brand new Audi TTS for Playboy Magazine. Location: Tourist Trophy Mountain Course, Isle of Man #audi #tt #touristtrophy #sportscars #isleofman #instacars #supercars #car #cargramm #caroftheday Photo: Jan Friese Mini stock car craze on the Isle Of Man #car #carart #cargramm #caroftheday #stockcar #rallye #motorsports #greatbritain #touristtrophy My first story for BMW Magazin: 30 years BMW M5 http://bit.ly/1p26udY #bmw #bmwmagazin #m5 #instacars #supercars #car #carporn #caroftheday #design #vintage #luxury Alpine joyride in the strongest electric car ever: the Mercedes-Benz SLS AMG E-Cell with 4 engines and 750 PS #mercedesbenz #amg #instacars #supercars #carart #cars #caroftheday #cargramm Today starting in Silvretta Rallye at Hochalpenstraße in Mercedes-Benz B-Class Electric Drive pre-series #mercedesbenz #electriccars #rallye #design #austria #mountains #silvretta #instacars #cars #carart #cargramm #caroftheday Today testdrive with the first electric Audi: the A3 e-tron #Audi #ev #electriccars #future #style #instacars #carart #cargramm #car #caroftheday Vienna by Night. From 250 m at the new DC Tower Wien, the highest building in Austria #vienna #wien #architecture #design #travel #donau #austria When greatness meets: Bentley Continental GT V8 S at Le Corbusier building in Plan d' Aups. #bentley #lecorbusier #style #design #supercars #instacars #carart #cargramm #caroftheday #auto Vertical Garden at it's nicest ... #marseille #provence #style #travel #france Bentley Racing getting ready for GT3 Endurance race at Paul Ricard/Le Castellet #bentley #gt #motorsports #supercars #carart #caroftheday #instacars Banks @ Berghain ... My funky ride this week: 1978 Mazda RX-7 with rotary engine #mazda #vintagecar #carart #cruiser #car #caroftheday More Berlin colours: Sunday bicycle trip to Le Corbusier house in Westend. #berlin #style #design #architecture #lecorbusier

Testfahrt: Nissan Leaf

Mit dem Leaf bringt Nissan im April das erste Elektroauto der Golf-Klasse. Allerdings kommt es 16 Monate später als in den USA. Mit rund 170 Kilometern Reichweite und gutem Platzangebot verspricht er viel Komfort. Doch hat sich das Warten gelohnt?

Technologisch bietet der Leaf in seinem komplett elektrifizierten Antriebsstrang keine Überraschungen: Die Lithium-Ionen-Batterien besitzen eine angemessene Kapazität von 24 kWh und erlauben eine Reichweite von 160 bis 175 Kilometern unter Idealbedingungen.

Hat sich das Warten also gelohnt? Der Preis ist mit 36.990 Euro hoch, relativiert sich aber im Vergleich mit dem Kleinwagen Mitsubishi i-MiEV (34.390 Euro) und dem etwas größeren Opel Ampera (48.200 Euro). Da gibt´s mit dem Leaf schon mehr Auto fürs Geld.

Auf innerstädtischen Straßen fühlt sich der E-Nissan viel stärker motorisiert an, als es die Leistung von 80 kW (109 PS) verspricht: Weil das maximale Drehmoment von 280 Nm aus dem Stand anliegt, schießt der Leaf an jeder Ampel los wie ein Sportwagen, benötigt aber trotz einstufiger Automatik für den vollen Spurt auf 100 km/h lange 11,9 Sekunden. Der E-Motor wird bei einer Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h abgeriegelt.

Der Praxistest zeigt, mit welcher Fahrtaktik man im Leaf die versprochenen 160 Kilometer tatsächlich realisiert. Bei längeren Fahrten bergauf schrumpft der Energievorrat zwar, das Energiemanagement verzeiht auch die dynamischen Antritte nicht oft.

Falls die Ladung trotzdem zur Neige geht, berechnet das serienmäßige Leaf-Navi telematisch den kürzesten Weg zur nächsten Ladestation.

Ab April steht der Leaf bei 18 speziell geschulten Nissan-Händlern in Deutschland. Das Warten auf den E-Nissan hat sich gelohnt, wenn man eine technologisch ausgereifte Vernunftlösung sucht, die alles bietet, was man von einem kompakten Elektroauto im Jahr 2012 erwarten kann. Dazu gehört auch der hohe Preis.

Fotos: Nissan, The Motorist Blog

Nissan Leaf

Antrieb: Elektromotor (Wechselstrom-Synchronmotor)

Typ: fünftürige Schrägheck-Kompaktlimousine

Leistung: 80 kW / 109 PS

Reichweite: 175 km

Höchstgeschwindigkeit: 145 km/h

Beschleunigung 0-100 km/h: 11,9 s

Verbrauch (vorläufiger Wert): ca 2,37 l/100km (Angabe US-Umweltbehörde)

CO2-Emission (vorläufiger Wert): 0 g/km

Batterie: Lithium-Ionen

Ladezeit: 7 Stunden an 16 A / 230 V-Steckdose

Länge: 4.44 Meter

Breite: 1.77 Meter

Höhe: 1.54 Meter

Radstand: 2.69 Meter

Gewicht: 1.965 kg

Preis: ab 36.990 Euro

Verfügbarkeit: April 2011

Sitzplätze: 5

About these ads

2 Kommentare on “Testfahrt: Nissan Leaf”

  1. […] Lampo-Erfinder Marco Piffaretti ist so etwas wie ein automobiler Daniel Düsentrieb. Schon vor 24 Jahren schraubte der Tessiner solarbetriebene Seifenkisten zusammen. 2011 wurde der 45-Jährige zum „Schweizer Automann des Jahres“ gewählt. Mit Protoscar arbeitet Piffaretti für Daimler und GM, sein Know-how steckt auch in der Reichweitenanzeige des Nissan Leaf. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.