The Motorist`s Instagram Diaries …

Beim Abrufen von Instagram-Bildern ist ein Fehler aufgetreten. In einigen Minuten wird es einen neuen Versuch geben.

LIVE vom Pikes Peak International Hill Climb

Heute findet in Colorado Springs, USA, der 90. Pikes Peak International Hill Climb statt. Das „Race to the clouds“ mit seinen 156 Kurven ist das berühmteste und anspruchsvollste Bergrennen der Welt. The Motorist Blog ist live vor Ort.

In Deutschland umgibt den Pikes Peak International Hill Climb vor allem durch den fulminanten Rekordlauf von Walter Röhrl auf Audi S1 aus dem Jahr 1987 ein starker Mythos. Hier zum Einstimmen noch einmal ein Ausschnitt aus den legendär gewordenen zehn Minuten, in denen Röhrl den 4300 Meter hohen Pikes Peak bezwang.

25 Jahre später hat sich am Berg ziemlich viel verändert: Zum ersten Mal startet eine rein elektrische Klasse, die uns eine Vorschau darauf ermöglicht, welche Autokonzepte im kommenden Jahr in einer „Formel E“ fahren könnten. Die zweite Neuerung: Die Schotterstrecken, die bislang die Fahrer zum hemmungslosen Driften animierten, sind komplett asphaltiert worden. Natürlich dämpft dies die Aura des Rennens ziemlich – ein wenig so, als ob in Wimbledon nicht mehr auf Rasen gespielt würde. Allerdings lässt der neue Belag höhere Geschwindigkeiten zu. Und öffnet so die Tür zu neuen Rekordzeiten.

Wir sind seit Mittwoch vor Ort in Colorado Springs, haben in den Boxen die Fahrer und Ingenieure interviewt und uns die Trainingsläufe angeschaut. Besonders beeindruckt haben uns der TMG EV P002 von Toyota Motorsport (Pilot: Fumio Nutahara, Japan) mit 350 kW (476 PS), 900 Nm Drehmoment und einer Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h:

Und der „Monster Sport E-RUNNER“, eine optisch gelungene Batmobil-Kopie mit noch geheimen technischen Daten. Ihn fährt Pikes Peak-Rekordhalter Nobuhiro „Monster“ Tajima, der „japanische Walter Röhrl“. Besonders interessant: 2011 riss Tajima hier auf einem Suzuki SX4 als erster Fahrer die 10-Minuten-Marke. Dass er nun elektrisch fährt, werten wir mal als ein wichtiges Signal für die Zukunft des Motorsports:

Außerdem heute im Feld der Elektrischen: der 240 kW (326 PS) starke Mitsubishi i-MiEV Evolution, eine Modifikation des handelsüblichen Mitsubishi i-MiEV, der allerdings aufgrund eines Unfalls die Trainings verpasste.

Die ersten Autos starten heute ab 17 Uhr– das Rennen läuft bis 3 Uhr am Montagmorgen deutscher Zeit. Wer ganz nah dabei sein will, dem empfehlen wir den offiziellen Pikes Peak-Livestream.

Die Ergebnisse und Fotos vom Rennen gibt es in der kommenden Woche hier auf The Motorist Blog.

Text: Jan Wilms

Fotos: Jack Kulcke



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s