The Motorist`s Instagram Diaries …

Beim Abrufen von Instagram-Bildern ist ein Fehler aufgetreten. In einigen Minuten wird es einen neuen Versuch geben.

Neues von Oben – Sébastien Ogier im Interview

Rally Argentina 2013

Zwar nicht der vierte Sieg in Folge aber trotzdem kein Grund zur Traurigkeit: Für Volkswagen-Pilot Sébastien Ogier zeigt sich die Rallye-WM 2013 nach fünf Läufen immer noch als Erfolgsstory sondergleichen. Auch wenn Rekordweltmeister Sebastien Loeb den Lauf im Land von Carlos Reutemann, Maradona und anderer Supergauchos gewinnen konnte – in der Tabelle steht Ogier immer noch oben (was sich, da sind sich die Experten einig, bis zum Saisonende kaum ändern wird).

Rally Argentina 2013

Kurz vor dem Start in Argentinien beantwortete der WM-Führende ziemlich entspannt die Fragen von acht Bloggern, darunter auch The Motorist Blog. Hier das Ogier-Interview, mit freundlicher Unterstützung von Rally the World, im Film …

https://www.rallytheworld.com/the-big-blog-featuring-ogier

… und in Textform:

WorldRallyBlog: Gibt es eine bestimmte Person, die deine Entscheidung für den Rallye-Sport beeinflusst hat?

Sébastien Ogier: Das ist wirklich eine schwere Frage! In meiner Familie wurde gar nicht so viel Motorsport praktiziert, nur mein Onkel ist Motocross gefahren. Also hat er mich vielleicht angesteckt, denn ich habe sein Hobby schon verfolgt, als ich noch ganz klein war. Und mein Vater war ein großer Ayrton Senna Fan. Also habe ich auch schon früh Formel 1 geguckt und wurde Senna-Fan.

MotorpasionF1.com: Wie würdest du deinen Fahrstil mit dem Volkswagen Polo R WRC beschreiben?

Sébastien Ogier: Ich glaube, mein Fahrstil ist einfach sauber, ich versuche effizient zu sein und konzentriere mich auf meine Performance. Ich gebe zu, manchmal ist es kein besonders spektakulärer Stil aber ich versuche eben effektiv zu sein.

RalliSport.net: Nachdem du diese Saison so erfolgreich gestartet bist, weißt du, wie viele Punkte pro Rallye nötig sind, um den Titel 2013 zu holen?

Sébastien Ogier: Ich habe mich informiert, wie viel man braucht und habe gesehen, dass Seb Loeb mit 22 Punkten Champion war, manchmal mit durchschnittlich 20 Punkten. Ich habe jetzt 25.2 Punkte und das ist ein echt guter Start! Ich weiß nicht, wie viel wir genau brauchen aber mindestens einen Punkt mehr als die anderen (lacht).

Rally Argentina 2013

WetheTerrors.com: Dein Team-Kollege Jari-Matti Latvala ist wieder zurück in Form. Wie gehst du mit dieser Konkurrenz innerhalb des Teams während der Rallye Argentinien um?

Sébastien Ogier: Es ist ja alles offen und es gibt keinen „alten Hasen“ bei uns. Ich finde es gut, dass Jari schneller und schneller wird, das ist ja auch gut für‘s Team! Er wird sicher auf Sieg aus sein während der nächsten Läufe, auch schon hier in Argentinien. Aber wir haben die gleichen Chancen.

MAXRALLY.com: Auf welche WRC-Stage im Kalender freust du dich besonders und warum?

Sébastien Ogier: Es gibt jede Menge spannende Stages aber ich mag es, wenn‘s schnell ist und man sliden kann: zum Beispiel Rammen in Schweden oder Ouninpohja in Finnland. Es gibt jedoch jede Menge andere Stages, auf die ich mich freue!

Motoso.de: Was denken Rallye-Fahrer über Formel-1-Fahrer? Denkst du, dass sie „Memmen” sind, die nur im Kreis fahren können?

Sébastien Ogier: Wir haben jede Menge Respekt vor den Formel-1-Fahrern, es ist einfach eine andere Art von Motorsport. Ich bin sicher, dass es sehr schwer ist, in dieser Disziplin bis an die Spitze zu kommen.

The-Car-Addict.com: Du liegst gerade in Führung – wirst du dir eine besondere Belohnung gönnen, falls du den WRC-Titel holst?

Sébastien Ogier: Ich weiß noch nicht genau aber ich werde mir bestimmt einen schönen Urlaub gönnen. Die WRC-Saison ist ja lang und wir brauchen danach immer erst mal ein bisschen Ruhe. Und vielleicht auch ein neues Auto als Belohnung – aber bis dahin gibt es noch jede Menge zu tun.

TheMotoristBlog.com: Die erste Stage während der ersten Rallye 2014 findet in deiner Heimatstadt in Südfrankreich statt. Rechnen die WRC-Organisatoren wohl schon damit, dass du dieses Jahr Weltmeister wirst?

Es wäre natürlich echt verrückt, wenn ich die nächste Saison mit der Nummer 1 vor meiner Haustür beginnen könnte. Aber egal ob mit der Eins oder ohne – ich freue mich sehr auf diesen Start-Moment. Natürlich hoffe ich, dass ich sie bekomme. Auf jeden Fall ist es schön zu hören, dass die Rallye Monte-Carlo wieder in den Hautes-Alpes ist, besonders in Gap, meiner Heimatstadt.

Rally Argentina 2013


One Comment on “Neues von Oben – Sébastien Ogier im Interview”

  1. […] motorist blogNeues von Oben – Sébastien Ogier im InterviewZwar nicht der vierte Sieg in Folge aber trotzdem kein Grund zur Traurigkeit: Für Volkswagen-Pilot […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s