The Motorist`s Instagram Diaries …

Beim Abrufen von Instagram-Bildern ist ein Fehler aufgetreten. In einigen Minuten wird es einen neuen Versuch geben.

Im Interview: Gran Turismo-Erfinder Kazunori Yamauchi

GT6_Yamauchi_Jan Wilms_The Motorist Blog

Mit dem Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo wurde nach dem GTbyCitroën nun der zweite eigens für „Gran Turismo“ entworfene Sportwagen als reales Showauto gebaut. Ein Gespräch mit Kazunori Yamauchi (46), Präsident von Polyphony Digital und Produzent des erfolgreichsten Rennspiels der Welt, über die Konvergenz von Spielen und Fahren.

Interview: Jan Wilms

The Motorist Blog: Yamauchi-San, sie scheinen am Steuer schneller Autos fast genauso gut zu sein wie als Entwickler. Sind Sie mehr Autofreak oder mehr Computernerd?

Kazunori Yamauchi: Sie werden sich wundern, aber eigentlich bin ich kein großer Computermensch. Wenn ich die Wahl zwischen einem Rennen auf der Konsole und einer echten Rundstrecke hätte, würde ich immer die echte Rennstrecke nehmen. Aber vorher würde ich mit Gran Turismo die Strecke trainieren, wie es selbst Sebastian Vettel macht.

Bildschirmfoto 2014-06-20 um 13.47.09

Sie haben 2011 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf einem Nissan GT-R einen Klassensieg errungen …

… der Nürburgring ist meine absolute Lieblingsrennstrecke. Dort würde ich den Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo auch gerne mal fahren.

GT6_MB1

Womit wir bei einer der großen GT6-Neuheiten bei wären: Was ist für Sie das Besondere am AMG Vision?

Ich finde sein Exterieurdesign überaus gelungen, es ist die Entsprechung der enormen Stabilität, die dieses Auto auf der Strecke hat. Außerdem steckt viel Markentradition in diesem virtuell-realen Renner: von den Flügeltüren bis zum großen Kühlergrill, dessen Look von den Panamericana-SL aus den 50ern stammt.

Gran-Turismo-6_Gran-Turismo-6-Vision-Gran-Turismo-Mercedes-Benz

Können Computerspiele ernsthaft ein Testfeld für die Autoindustrie werden?

Ja, vor allem für die Designer der großen Marken bieten Games eine Freiheit, die ihnen extrem viel Spaß macht. Deshalb werden bei der Reihe „Vision Gran Turismo“ nicht nur Mercedes, sondern auch BMW, VW, Nissan, Peugeot, Alfa Romeo, Zagato, Bertone, Infiniti und andere dabei sein.

GT6_2

Wird sich das Autodesign durch das Gaming verändern?

Ich glaube, dass wir bald Elemente bei neuen Mercedes-Benz sehen werden, die der AMG Vision Gran Turismo schon in sich trägt. Das gilt auch für andere Marken. Sicher nicht das ganze Auto, aber Features.

Warum sind Rennspiele so populär, während sich junge Menschen gleichzeitig immer weniger für Autos interessieren?

Die ursprüngliche Funktion des Autos nimmt immer mehr ab. Durch das Internet haben wir das Gefühl, wir wären überall schon gewesen. Den unbedingten, unzähmbaren Drang, mit dem Auto die Welt zu erobern, gibt es nicht mehr.

Was ist in Gran Turismo 6 vollkommen neu und jetzt erst möglich geworden?

Wir haben gemeinsam mit der Reifenmarke Yokohama und dem deutschen Fahrwerkshersteller KW Automotive die Fahrphysik-Engine vollkommen neu programmiert und extrem verbessert. Alles fühlt sich natürlicher an – von der Kurvenneigung über die Curb-Berührung bis hin zu den Nickbewegungen bei Bremsmanövern.

Was würden Sie trotzdem gerne noch umsetzen, obwohl es technisch noch nicht möglich ist?

Oh, die Computer können noch lange nicht, was ich mir vorstelle. Dafür wären noch schnellere Prozessoren nötig. Im Grunde ist eine Simulation erst dann perfektioniert, wenn es keinen Unterschied mehr zur Realität gibt.

 Gran-Turismo-6-Matterhorn

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s